»Sprechen wir über Beethoven«

Eleonore Büning stellt ihren »Musikverführer« vor

Eleonore Büning. Copyright Foto: Uwe Frauendorf

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir beinahe vergessen, dass wir 2020 ein Beethoven-Jubiläum haben – Ludwig van Beethoven wäre in diesem Jahr 250 Jahre alt geworden. Eleonore Büning, eine der renommiertesten Musikkritikerinnen Deutschlands, führt in ihrem Buch »Sprechen wir über Beethoven« leidenschaftlich
und kompetent durch die Welt Beethovens. Seine Kompositionen haben die
Zuhörer schon immer emotional berührt, und auch heute lassen wir uns immer wieder aufs Neue von seiner Musik begeistern. Und Eleonore Büning hat vor allem eines im Sinn: Menschen für Ludwig van Beethoven zu begeistern und sie zu seiner Musik zu verführen. Musikalisch begleitet wird der Abend von dem Frankfurter Violinisten Puschan Mousavi Malvani mit Beethoven-Kompositionen.
Die geborene Frankfurterin Eleonore Büning hat über Beethoven promoviert und schreibt seit 1978 über Musik für zahlreiche Zeitschriften und Zeitungen. Sie war Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, für die sie auch weiterhin Kolumnen schreibt, und moderiert Musiksendungen im Berliner Radio rbb. Seit November 2011 ist Eleonore Büning Vorsitzende des Preises der deutschen Schallplattenkritik.

Freitag, 23. Oktober 2020, 20:00 Uhr
Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19
Eintritt: € 6.- (ermäßigt € 4.-)
Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist die Zahl der Zuhörer begrenzt, Karten sind ausschließlich im Vorverkauf in der Stadtteilbibliothek Rödelheim, Radilostraße 17-19 (069 212 30 775) erhältlich. Auf eine Bewirtung muss leider verzichtet werden.